Zahnerhalt

Minimalinvasiv, weil wir Respekt vor Ihren Zähnen haben.

Zahnfüllungen | Kariesbehandlung

Wir schonen Ihre Nerven und die Zahnsubstanz

Wurzelbehandlung | Endodontie

Mikroskopisch genau für den Behandlungserfolg

Parodontitisbehandlung​

Gründlich, damit Ihre Zähne keinen Halt verlieren

"Meine Füllungen halten was aus."

icons_karies

Zahnfüllungen
Kariesbehandlung

Bioverträgliche, metallfreie und hoch­qualitative Materia­lien:
Nur das Beste für Sie und Ihrer Gesundheit.

Karies greift erst den Zahnschmelz an und frisst sich dann immer weiter und tiefer in den Zahn hinein. Nur durch eine rechtzeitige Therapie und die Versiegelung des Zahns z. B. durch bioverträgliche Zahnfüllungen können Infektionen, Entzündungen, Schmerzen und letztendlich der Zahnverlust vermieden werden.

Mit Hilfe des Dentalmikroskops (Mikroskopie) können Kariesschäden an Ihren Zähnen minimalinvasiv schonend und damit weitestgehend schmerzfrei behandelt werden. Unsere ganzheitlich ausgerichtete Dental Solutions Zahnarztpraxis Paul Nassadowski verarbeitet kein Amalgam, sondern ausschließlich metallfreie, bioverträgliche und hochqualitative Materialien (Made in Germany).

Composite Zahn­füllungen

Composite Zahnfüllungen bestehen aus einem hochwertigen und für Zahnfüllungen extrem flexibel einsetzbaren Material. Es enthält Keramikpartikel, ist hoch ästhetisch und schont die Zahnsubstanz. Weil mit Composite auch sehr große Löcher versorgt werden können und dadurch eine Krone überflüssig wird, reduzieren wir auch nebenbei deutlich die Kosten. Wir nutzen ästhetische, bewährte, verträgliche und langlebige Composite Made in Germany.

Composite besteht aus lichthärtendem Kunststoffharz und mikroskopisch kleinen Glas- und Keramikpartikeln.

Für die Verarbeitung dieses Materials ist ein hohes Maß an Präzision, Erfahrung und Geduld nötig. Die Composite Zahnfüllung bedarf in der Regel nur einer Behandlungssitzung, so kommt sie ohne Provisorien aus und es muss auch keine gesunde Zahnsubstanz abgeschliffen werden.
Das Material wird in mehreren Schichten aufgetragen und ausgehärtet, so „verklebt“ es mit dem bestehenden Zahn, der dadurch stabilisiert wird.
Das Behandlungsergebnis überzeugt durch perfekte Ästhetik und extreme Dauerhaftigkeit.

Keramik­füllungen / Keramik­inlays

Keramikfüllungen / Keramikinlays bestehen aus einem glasähnlichen Material, das in seinen Eigenschaften dem natürlichen Zahnschmelz gleicht und in seiner Farbgebung an die natürliche Zahnfarbe angepasst wird.

Dentalkeramik ist vom natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden und zeichnet sich durch eine hohe biologische Verträglichkeit und Beständigkeit aus. Keramikinlays werden individuell — nach einem Abdruck bzw. Scan des präparierten Zahns — von einem zahntechnischen Labor angefertigt und mit dem vorhandenen Zahn verklebt. Auch hier wird die gesunde Zahnsubstanz geschont und der Zahn durch diese Behandlungsmethode insgesamt stabilisiert.

Gerne besprechen wir mit Ihnen persönlich, welche Füllung für Ihren beschädigten Zahn am besten geeignet ist: Dabei spielen Farbe und Ästhetik, Verträglichkeit, Haltbarkeit und Aufwand eine Rolle. Anhand eines Tests (Applied Kinesiology) können wir auf Wunsch die für Sie persönlich optimalen Materialien zur Unterstützung Ihrer Gesundheit bestimmen.

Mikroskopische Wurzelbehandlung:
unser direkter Weg zum perfekten Ergebnis.

icons_wurzel

Wurzelbehandlung
(Endodontie)

Maximale Erfolgsprognose bei Wurzelbehandlungen mit Mikroskopie.
Gehen Sie auf Nummer sicher und retten Sie Ihren natürlichen Zahn.

Unser Ziel ist es, die natürliche Zahnsubstanz Ihrer Zähne auf Dauer zu erhalten. Die beste Erfolgsaussicht dafür liefert ein modernes Dentalmikroskop (Mikroskopie) mit einer bis zu 30-fachen Vergrößerung. Die feinstrukturierte Anatomie des Zahnes wie z. B. der Wurzelkanäle ist mit dem bloßen Auge nicht erkennbar, daher ist der Einsatz des Dentalmikroskops für den empfindlichen Bereich der Wurzelbehandlung (Endodontie) unverzichtbar.

Der übliche Einsatz der Lupenbrille in der Praxis (3,5 -fache Vergrößerung) erreicht im Vergleich zum modernen Dentalmikroskop mit einer bis zu (30-fachen Vergrößerung) bei weitem nicht die gleiche Präzision oder die gleichen Ergebnisse.

Auch die Rettung von Zähnen, bei denen bereits eine Wurzelbehandlung durchgeführt wurde, kann minimalinvasiv und in der Regel schmerzfrei durch die mikroskopische Zahnbehandlung gelingen (Revision). Mit der üblichen Standard-Wurzelbehandlung ohne den Einsatz der modernen Mikroskopie, steigt das Risiko, dass die vorhandene Infektion der Zahnwurzel nur unvollständig beseitigt wird und eine Entzündung im Zahn zurückbleibt. Dies kann zu immer wiederkehrenden aufflammenden Entzündungen und Schmerzen führen, die für den Organismus zu einer dauerhaften Belastung werden. Wenn Ihr Hauszahnarzt die moderne Wurzelbehandlung, wie hier beschrieben, nicht anbietet, übernehmen wir gerne die mikroskopische Wurzelbehandlung. Eine Überweisung ist hierfür nicht nötig.

Deutsche Gesellschaft für Endodontie:

Wir legen großen Wert darauf, in der Zahnmedizin immer auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung zu sein. Dies gelingt uns besonders durch die Mitgliedschaften in den entsprechenden zahnärztlichen Fachverbänden.

"Zahnfleischbluten? Nie wieder!"

icons_paradonthose

Parodontitisbehandlung

Lassen Sie nicht locker.
Die Parodontitis­behandlung schützt Sie vor Zahn­verlust.

Die Parodontitis, umgangssprachlich auch Parodontose genannt, ist eine gefährliche und tückische Erkrankung Ihres Zahnfleisches und des Zahn­halte­apparates inklusive des Kieferknochens. Die Parodontitis kann zur Rückbildung des Zahnfleisches und des Kieferknochens führen. Damit besteht die Gefahr eines möglichen Zahnverlusts. Zahnfleischerkrankungen können sich darüber hinaus 

stark auf die gesamte Gesundheit Ihres Körpers auswirken und sogar chronische Systemerkrankungen auslösen. Bekannt sind u. a. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, sowie unterschiedliche Rheumaerkrankungen. Auch chronische Müdigkeit und Abgeschlagenheit treten häufig auf.

Wird eine Parodontitis diagnostiziert, muss die Zahnfleischentzündung schnellstmöglich gestoppt werden, um Ihre Zähne zu retten und um möglichen Systemerkrankungen vorzubeugen.

Die Hauptziele einer Parodontitis­behandlung sind:

1) die Zahnfleisch­entzündung auszuheilen
2) die Ausheilung des Kiefer­knochens
3) die Gewebe­regeneration für den Zahn­erhalt
4) die Vermeidung der Streuung von Entzündungs­herden


Die Basisbehandlung beinhaltet unter anderem die schonende und gründliche Säuberung der entzündeten Zahnfleischtaschen und die sorgfältige Entfernung von Plaque und Zahnstein durch eine professionelle Zahnreinigung in unserer Dental Solutions Zahnarztpraxis Paul Nassadowski.

Ist die Parodontitis bereits fortgeschritten oder hat die Basis-Parodontitisbehandlung nicht die gewünschte Wirkung erzielt, können aufwändigerere Parodontitisbehandlungen, wie z. B. chirurgische Eingriffe erforderlich sein, um das Gewebe bei der Regeneration zu unterstützen.

In beiden Fällen braucht der Parodontitispatient eine dauerhafte Kontrolle und Nachsorge, auch bezüglich der Gesamtgesundheit. Dies wird langfristig durch die unterstützende Parodontitistherapie (UPT) erreicht.

Bleibt die Zahnfleischerkrankung unbehandelt, wird zunehmend Gewebe angegriffen und abgebaut. Das Zahnfleisch geht zurück, die Entzündung kann auf den Kieferknochen übergreifen und damit zur Lockerung der Zähne führen. Die damit verlorene stabile Verankerung im Kieferknochen endet in der Regel mit Zahnausfall.

Bei Zahnausfall wird ein teurer Zahnersatz notwendig. Die Parodontitis wird von Patienten kaum wahrgenommen, daher ist es umso wichtiger, regelmäßig einen Termin zur Parodontitsvorsorge mit uns zu vereinbaren.